Dienstag, 28. Dezember 2021, 19:00

Gewölbekeller Kommende

Gewölbekeller – Elian Zeitel Trio
Mundart-Jazz & Soul Pop

Die Oltner Sängerin Elian Zeitel schreibt und singt ihre eigenen Lieder – vermehrt in Schweizer Mundart. Sanfte Poesie, Einflüsse aus Volksmusik und Mundartliedern sowie jazznahe Kompositionen bilden die Songstrukturen, in welchen sich die lyrische und experimentierfreudige Stimme bestens entfalten kann: berührend, verspielt, eingängig.

Die Trioformation mit Gesang, Klavier (Lukas Derungs) und Posaune (Florian Weiss) fordert den kreativen und experimentellen Umgang mit dem Songmaterial geradezu heraus. Die Abwesenheit von Schlagzeug und Bass erlaubt es den Musizierenden in Rollen zu schlüpfen, die ihnen im üblichen Bandkontext eher selten zugeschrieben werden. So erklingt die Stimme nicht nur als Geschichtenerzählerin, sondern färbt die Klangwelt auch mit Backgroundgesang oder perkussiven, geräuschhaften Aktzenten ein. Sowohl Pianist als auch Posaunist können ohne weiteres in die Rolle des Bassisten schlüpfen oder agieren hier und dort als Groove-Maschinen.

Elian Zeitel Frei (*1993 in Olten) studiert Jazzgesang an der Hochschule Luzern, wo sie 2019 den Master Performance Jazz mit Auszeichnung abschliesst. Das Master-Studium streckt sie um zwei Semester, um 2017/18 in Helsinki an der Sibelius Academy tiefer in die Welt des Jazz einzutauchen. Zurzeit studiert Elian an der HSLU Vokal-Pädagogik, unterrichtet Gesang und ist in weiteren Jazzbands als 'Sidewoman' aktiv. Elian liebt die Duo-Arbeit mit Pianist*innen oder Gitarrist*innen. In dieser Form tritt sie regelmässig bei Hochzeiten und ähnlichen Festlichkeiten auf.
www.elianzeitel.ch

Lukas Derungs (*1990 in Freiburg) studiert in Mannheim Jazz-Klavier. 2016 erhält
er beim Yamaha-Jazz-Piano-Wettbewerb in Nürnberg und bei der International Jazz Piano Competition in Langnau (CH) jeweils den ersten Preis. Ab Herbst 2019 studiert er im Master an der Royal Academy of Music in London. Ausserdem komponiert und konzertiert er für und mit seinem Lukas de Rungs Quintett, dem Deutschrap-Duo Kleister und ist als Beatboxer und Arrangeur für den Jazzchor Freiburg tätig.
www.lukas.derungs.de


Florian Weiss (*1991 in Zürich) beginnt im Alter von neun Jahren Posaune zu spielen. Im Jahre 2012 nimmt er das Studium an der Jazzabteilung der Hochschule der Künste in Bern auf und wechselt 2015 für den Master in Jazz Performance an die Hochschule Luzern. Im Rahmen seines Studiums nimmt Florian an verschiedenen Masterclasses teil. Im Jahr 2017 schliesst er sein Studium mit Auszeichnung ab und verbringt daraufhin drei Monate zur musikalischen Weiterbildung in New York City. Seit 2012 lebt er in Bern.
www.forianweiss.ch