Samstag, 3. September 2022, 20.00 Uhr

Saal Gasthaus Hämikerberg, Hämikon Berg 

"Kater – Sieben Leben" – Philipp Galizia & Christian Roffler
Erzähltheater mit Klavier und Kontrabass

Mit einem feinen Sensorium greift er Gegebenheiten aus dem Alltag der Menschen auf und setzt diese humorvoll um. So macht er sich einen Reim auf die Welt, wobei er sich gerne bei seinem Lieblingsdenker Sokrates bedient. Galizia wird auf dem Klavier begleitet vom Pianisten Christian Roffler. 

Philipp Galizia, der mit seiner Familie in Muri lebt, gehört zweifelsfrei zu den Originalen in der Schweizer Kleinkunstszene. Der gelernte Kontrabassist spielte ab 1993 beim schrägen Volksmusikunternehmen Familie Trüeb mit und sammelte später beim «Pfannestil Chammer Sexdeet» Erfahrungen für seine Solokarriere. Galizia ist ein begnadeter Erzähler. Seine erzählerischen Mittel sind sein spröder Charme und sein zwiebacktrockener Humor. Und nicht zuletzt die Langsamkeit. Denn Galizia ist ein Meister der «Suspense»: Er nimmt sich Zeit, lässt den Worten Raum und lässt die Zuhörer auch mal zappeln. Wenn Philipp Galizia erzählt, dann bringt er nicht nur die feinen Saiten seines Kontrabasses zum Schwingen, sondern er bewirkt, dass im Publikum die Antennen fürs Zwischenmenschliche auf Empfang gestellt werden. 

Eigentlich wollte Christian Roffler Fussballer werden – wozu ihm aber leider das Talent fehlte. Zum Glück stand in der Stube ein Klavier. Und so tauchte er, zum Leidwesen seiner Eltern und Geschwister, immer tiefer in die Welt der Musik ein. Mittlerweile sind es über dreissig Jahre her, seit er sein erstes Konzert meisterte – mit Krücken …nach einem Grümpelturnier. 

 

Autoren: Philipp Galizia & Paul Steinmann

Regie: Paul Steinmann

Musik: Christian Roffler

www.galizia.ch

18. 30 Uhr Vorprogramm exklusiv für Gönnerinnen und Gönner

Eintritt CHF 30.00