Mittwoch, 28. Dezember 2022, 19.00 Uhr

Gewölbekeller Kommende 

«Ischt net mys Tal emitts?» - Trummer & Nadja Stoller

Fruttigdeutsche Lieder und Geschichten nach Maria Lauber

Maria Lauber (1891 – 1973) hat zu ihren Lebzeiten weit über das Frutigtal hinaus Aufmerksamkeit und Lob gewonnen als eine der bedeutenden Mundartdichterinnen des 20. Jahrhunderts. In den Texten über das Zusammenleben in den kleinen Dörfern am Berghang, über die am Gartentor vorbeigehende Liebe, über Heimweh, Familie und die Suche nach dem Glück wird nicht nur aus einer vergangenen Welt, sondern auch vom Menschsein schlechthin erzählt. Trummer und Nadja Stoller singen und erzählen behutsam und authentisch und untermalen die Texte mit stimmungsvoller Musik.

Trummer: Stimme, Gitarre, Mundharmonika

Nadja Stoller: Stimme, Akkordeon, Autoharp, Glockenspiel 

www.trummerstoller.ch
 

„Worte von seltener Schönheit“
Die Berner Zeitung über Maria Laubers Texte

„Behutsam, feinfühlig und angenehm authentisch“
Die Jungfrau Zeitung über das Programm

„Diese wunderbaren Mundartlieder rührten mich zu Tränen.“
Bänz Friedli

Eintritt CHF 30.00