Datum:02/09/2017 20:00

Klangreise mit Maria C. Schmid, Sopran und Franziska Brunner, Harfe 

Das Zusammenspiel von Harfe und Sopran ist eine so ursprüngliche Verbindung, als ob sie schon immer existiert hätte. Und so führt das Programm von Ort zu Ort, wo gesungene Geschichten entstanden sind; mit Musik aus dem hohen Norden, von den britischen Inseln, aus dem deutschsprachigen Raum bis zu den Melodien aus dem Süden Europas. Klang schwingt durch die Luft, vom Volkslied bis zur Hochblüte des romantischen Liedes, der Hochblüte auch der Harfenmusik. Wir stossen auf Kompositionen von Franz Schubert, Felix Mendelssohn, Engelbert Humperdinck, Othmar Schoeck, u. a.

Es möge ein Abend der Klangreise werden, der „von Herzen zu Herzen gehe“ (Beethoven).

 

Maria C. Schmid

Musik als Lebenselixier, Leidenschaft, Gesang als Verschmelzung von Klang, Text und Persönlichkeit, als Farbe...und manchmal als Fenster zum Herzen. Die freischaffende Schweizer Sopranistin Maria C. Schmid ist immer wieder Gast in den grossen Konzertsälen der Schweiz. Konzertverpflichtungen führten sie aber auch nach Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und in die USA. Nach dem Lehrdiplom bei Professor Barbara Locher erlangte sie als Studentin von Professor Peter Brechbühler sowohl das Konzert- wie auch das Solistendiplom mit Auszeichnung. Dazu verlieh ihr die Musikhochschule einen Preis für ausserordentliche musikalische Leistung. Darauf aufbauend waren und sind die Stunden u. a. bei den Gesangsprofessoren Lena Hauser, Margreet Honig und Elisabeth Glauser wegweisend für ihre stimmliche Entwicklung.

2002 war sie Förderpreisträgerin der Axelle und Max Koch-Kulturstiftung. 2005 zeichnete das Aargauer Kuratorium ihre künstlerische Leistung sowie ihr Charisma und die Unverbrauchtheit ihrer musikalischen Darbietungen mit einem Werkbeitrag aus.

Zahlreiche Konzertmitschnitte verschiedener Radiostationen im In-und Ausland und CD-Einspielungen dokumentieren ihre Arbeit.  Aktuellst die 2014 von Guild Music produzierte CD mit einer Komposition von Carl Rütti, der Symphonie „The Vision of Niklaus von Flüe“.

www.maria-c-schmid.ch

 

Franziska Brunner Meier

Franziska Brunner Meier ist in Aesch im Luzerner Seetal aufgewachsen. Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin studierte sie am Konservatorium in Genf bei Catherine Eisenhoffer Harfe. Dort erwarb sie das Lehr- und das Orchesterdiplom. Ihre berufliche Tätigkeit als Harfenistin lässt sie in der Innerschweiz tief verwurzeln. Franziska Brunner spielt hier in vielen Kirchen, Konzertsälen und auf Plätzen und begegnet so mit der Harfe Menschen, die sich von dieser Musik berühren lassen. Orchestermusik, Chorkonzerte, Kammermusik, Harfe in solistischen Auftritten  oder in Kombination mit Wort und Liturgie  - die Musik von Franziska Brunner ist abwechslungsreich.

An der Musikschule der Stadt Luzern unterrichtet sie mit Freude und Leidenschaft Kinder, Jugendliche und Erwachsene und leitet die regionalen Harfen-Ensembles Luzern.

http://cordialharfenspiel.ch

 

Online-Billetbestellung sind bis 24 Std. vor dem Anlass möglich.
Telefonische Bestellungen sind 24 Std. bis 3 Std. vor dem Anlass möglich, später nur noch an der Abendkasse.

Location

Bigger Smaller