Lust auf Anpacken, Mitdenken oder Organisieren im Kulturforum? Wir freuen uns auf dich!
Melde dich mit einem Klick, damit du mehr darüber erfahren kannst.
info@kulturforum.ch

ABGESAGT!!!


"Kater – Sieben Leben" Philipp Galizia



"Kater – Sieben Leben" – Philipp Galizia
Erzähltheater mit Klavier und Kontrabass

Ein Sessel – darin der Erzähler. Ein Klavier – daraus eine Melodie. Ein Kontrabass – daher der Swing. Galizia erzählt und schnurrt als hintergründiger, liebeskranker Kater. Redselig, singfreudig und philoso-witzig ist dieser Kater. Und erst noch mit sieben Leben ausgestattet. Der Erzähler und Bassist Philipp Galizia wird begleitet vom Pianisten Christian Roffler.
weiter

Leider müssen wir nach reichlicher Überlegung und Abschätzung der Risiken den Anlass absagen. Wir freuen uns darauf, Philipp Galizia sehr bald wieder im  Programm zu haben und im Kulturforum Hitzkirch begrüssen zu können. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.


Sonntag, 3. Mai 2020, 11:00
Rittersaal, Kommende

Klangfarbenreichtum – Les Solistes de Berne
Musik zwischen Klassik & Romantik von Hummel, Schubert und Mozart

Das Ensemble «Les Solistes de Berne» besteht aus Musikern des Berner Symphonieorchesters und tritt in wechselnder Besetzung vom Trio bis zum Nonett auf. Die Kombination von Streich- und Blasinstrumenten ermöglicht immer wieder neue Klangschattierungen, die verzaubern.

Bernhard Röthlisberger, Klarinette; Fiona Kraege, Violine; Emanuel Bütler, Viola; Malcolm Kraege, Violoncello
weiter


Samstag, 12. September 2020, 20:00
Gasthaus Hämikerberg, Hämikon-Berg

"Klärli und der belgische Pilot"
Eine Liebe im 20. Jahrhundert – musikalische Theater-Erzählung

Eine grosse Liebe, eine gemeine Intrige, eine tragische Krankheit, eine mondäne Ehe, die vom Traum zum Albtraum wird – und zuletzt ein Happyend mit exotischem Kolorit. Stoff für einen epischen Roman. Mit einem Unterschied: Diese Geschichte ist wahr.
Theaterprojekt nach der Biografie "Sei lieb mit Klärli" von Clairelise Montani.

Celia Montani und Joe Fenner, Spiel und Musik; Daniel Schneider Musik

weiter

Sonntag, 25. Oktober 2020, 16:30
Pfarrkirche

Chilbikonzert – Ländlerkapelle "Gläuffig"
Traditionelle und Neue Volksmusik

Ähnlich wie Artisten, bei denen die Schwerkraft nicht zu existieren scheint, jongliert die Band mit der alpenländischen Volksmusik. Das klingt mal leichtfüssug und verspielt, mal bodenständig und fast derb, jedoch immer gepaart mit einem hohen Mass an Musikalität und Spielfreude.

Mathias Landtwing, Klarinette; Lukas Gernet, E-Piano; Pirmin Huber, Bass; Fränggi Gehrig, Akkordeon
weiter


Samstag, 31. Oktober 2020, 19:00
Rittersaal Kommende

Im Banne Alter Musik – Ensemble Peregrina
13. Kantonale Tage der Kulturlandschaft

Das Ensemble "Peregrina" aus Basel hat sich auf geistliche und weltliche Musik aus dem Mittelalter spezialisiert. Mit berührendem Ausdruck werden Werke aus dem 12.–14. Jh. interpretiert, u.a. Stücke von Hildegard von Bingen und Petrus Abaelardus, sowie anonyme Lieder und virtuose höfische Musik.

Agnieszka Budzinska-Bennett, Gesang und Harfe; Hanna Järveläinen, Gesang; Tobie Miller, Gesang, Drehleier und Blockflöten
weiter


Samstag, 14. November 2020, 20:00

Gasthaus Hämikerberg, Hämikon-Berg

"Dann kam lange nichts" – Sarah Hakenberg
Musikalisches, freches Solo-Kabarett

Berlin oder Köln? Nein! Die gewitzte und wagemutige Liedermacherin bricht auf ins Abenteuer und zieht einfach mal in die Provinz – nach Ostwestfalen. Noch nie gehört? Ostwestfalen kennen nur die Ostwestfaler selbst – und nun auch Sarah Hakenberg... Intelligente Bosheiten, fröhlicher Charme und unwiderstehliche Dreistigkeiten – alles wie immer! Nur ein bisschen ostwestfälischer. Die Kabarettistin begleitet ihre Lieder am Klavier und mit der Ukulele.
weiter


Montag, 28. Dezember 2020, 19:00

Gewölbekeller Kommende

"Ischt net mys Tal emitts?" – Trummer & Stoller
Frutigdeutsche Lieder und Geschichten nach Maria Lauber

Ihre Herkunft und Liebe zum Werk der einheimischen Mundartdichterin Maria Lauber (1891–1973) verbindet die beiden Musiker. In den Texten wird über das Zusammenleben, über Liebe, Heimweh und die Suche nach dem Glück erzählt. Trummer & Nadja Stoller tun dies behutsam und authentisch und untermalen die Texte mit stimmungsvoller Musik.

Trummer, Stimme, Gitarre, Mundharmonika
Nadja Stoller, Stimme, Akkordeon, Autoharp, Glockenspiel
weiter


Für Kultur und Lebensqualität im Hitzkirchertal.